Fragen zu: Geschlechtskrankheit

Entzündung an Eichel und Vorhaut Geschlechtskrankheit?

Symptome sind Brennen, Schmerzen beim Wasserlassen, juckende und angeschwollene Vorhaut mit Ausschlag oder so etwas. Urologe sprach von Ekzem an Eichel und Vorhaut. […] mehr

Ureaplasma Urealyticum: körpereigene Immunabwehr, erneute Ansteckung während Therapie

Ich habe zwei Fragen: Gibt es Möglichkeiten die allgemeine Immunabwehr der Harnwege zu stärken nach der Einnahme von Antibiotika (Doxycycline)? Ist es möglich, […] mehr

Krätze, Jucken am Hoden, Pilzinfektion am Penis und Gewichtsverlust. Hepatitis C oder HIV möglich?

Ich habe ein Anliegen, das mir sehr peinlich ist zu besprechen. Ich habe im Jahre 1999 das erste Mal Krätze gehabt. Wurde dann […] mehr

Nach Feigwarzen wann wieder Sex?

Meine Frauenärztin hat bei mir letzten Freitag Feigwarzen festgestellt. Daraufhin habe ich Aldara Creme bekommen. Die Salbe hat auch sofort angeschlagen. Nun meine Frage: […] mehr

Urintest Ureaplasma urealyticum positiv, nun Zinnat 500mg?

Was sollte ich wissen, bevor ich 10 Tage 2x Zinnat 500mg einnehme? Wird es helfen? Konnte leider im Internet nichts darüber finden, zumindest keinen […] mehr

Condylome (Feigwarzen) und Scheidenpilz. KadeFungin 3 trotzdem benutzen?

Ich wurde am 15.12.14 an der Vagina operiert. Ich habe Stellen, die abheilen. Ich habe aber noch eine Pilzinfektion, die juckt. Kann ich […] mehr

Scheidenpilz trotz Tage weiter behandeln?

Ich habe eine Scheidenpilz-Behandlung begonnen. Nun habe ich 2 Wochen zu früh meine Tage bekommen. Soll ich den Scheidenpilz jetzt weiter behandeln? […] mehr

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige