Fragen zu: Schwitzen

Medikament gegen extremes Schwitzen?

Gibt es ein Medikament gegen extremes Schwitzen? Haare, Kopf, Hände, ganzer Körper. Ich bin noch nicht in den Wechseljahren, habe noch meine monatlichen […] mehr

Ich schwitze übermäßig stark unter den Armen, was hilft dagegen?

Ich schwitze den ganzen Tag außer nachts, selbst wenn ich mich nicht anstrenge. Ich Habe Deos gegen so etwas ausprobiert, doch sie haben […] mehr

Sormodren gegen Schwitzen trotz Antidepressiva?

Ich nehme seit Jahren Citalopram 30 mg ein. Würde aber gerne Sormodren nehmen gegen starkes Schwitzen. […] mehr

Medikament gegen Nesselsucht (günstig + gut)?

Häufig staut sich bei mir die Hitze aber ich schwitze nicht. Die Folge ist dann Nesselsucht. Gibt es ein gutes und günstiges Medikament […] mehr

Hilft Sweatosan bei Hitzewallungen?

Hilft Sweatosan bei Hitzewallungen? […] mehr

Schwitzen in der Nacht (im Schlaf) wie behandeln / vermeiden?

Ich habe häufig das Problem, dass ich morgens nass geschwitzt aufwache. Ich habe schon mit der Temperatur der Heizung und der Dicke der […] mehr

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige