Fragen zu: Migräne

Was tun gegen Migräne-Anfälle im Alltag und beim Sport? An was kann es liegen?

Ich habe bereits seit der Grundschule oft starke Migräne-Anfälle. Leichte Tabletten helfen oft gar nicht. Wenn ich einen Anfall habe, ist der Tag […] mehr

1 mm gliotische Marklagerläsion rechts frontal subkortikal Ursache?

Ich bin 28 Jahre weiblich. Ich habe 2 – 3 Mal im Jahr Migräne mit Aura. Letztes Mal hatte ich Taubheit im linken […] mehr

Haarausfall durch Topiramat. Wann hört das auf?

Ich habe sechs Wochen das Medikament Topiramat genommen und habe es vor zwei Wochen abgesetzt, da ich starken Haarausfall davon bekommen habe. Wann […] mehr

Verdacht einen Schlaganfall gehabt zu haben

Ich habe folgendes Problem: Samstagabend hatte ich plötzlich starke Kopfschmerzen, leichte Sehstörungen und Übelkeit. Ich habe mir nichts weiter dabei gedacht und habe […] mehr

Pille vergessen und gebrochen, kommt Periode früher?

Ich hatte gestern Migräne, Pille genommen und sofort gebrochen. Kann ich die eine Pille für heute ganz normal nehmen, weil es eh die […] mehr

Kopfschmerzen/Migräne mit Tabletten gegen Depressionen behandeln?

Ich habe ein sehr großes Problem. Ich bin 14 Jahre alt und meine Mutter leidet an Migräne/Kopfschmerzen. Sie hat ganz dolle Schmerzen und […] mehr

Woran erkennt man Migränekopfschmerzen und was ist die richtige Behandlung?

Woran erkennt man Migränekopfschmerzen und was ist die richtige Behandlung? […] mehr

  • Themen:

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige