Fragen zu: Erbrechen

Nach 5. letzten Pille gebrochen. 2 Tage später Sex gehabt. Schwanger?

Ich habe 5 Tage (Donnerstag) bevor ich meine letzte Pille aus der Packung nehmen soll kurz nach der Einnahme gebrochen (nachts 2.30 Uhr). […] mehr

Nach Vollnarkose ständige Übelkeit

Eventuell ist es von Bedeutung, deswegen kurz zur Vorgeschichte: im April 2014 hatte ich einen Herzinfarkt und eine doppelseitige Lungenemboli, im September wurde […] mehr

Darmkrämpfe nach Darmdurchbruch (vor 4 J) schlimm?

Meinem Freund wurde vor 4 Jahren 40 cm Darm entnommen aufgrund eines Darmdurchbruchs. Jetzt hat er im Laufe der Jahre ab und zu […] mehr

Wie schaffe ich es aus der Magersucht, teilweise Bulimie?

Wie schaffe ich es aus der Magersucht? Teilweise fange ich nun auch an mich zu übergeben. […] mehr

Kind mit Durchfallerbrechen. Hilft Hefepulver? Kind trinkt nicht viel.

Mein Sohn hat extremen Durchfall und Erbrechen seit 4 Tagen und spuckt auch nachts. Der Kinderarzt hat nichts gemacht nur den Bauch angetastet […] mehr

Vitamin-D-Mangel, wie lange dauert Besserung?

Vor vier Wochen wurde ein Vitamin-D-Mangel im Blut festgestellt (gravierend). Ich nehme seither täglich 2.000 i.E. und ein mal in der Woche 20.000 […] mehr

Bin ich schwanger? Nehme Pille, aber erbrochen.

Ich hatte letzte Woche Montag Sex. Am Mittwoch nahm ich meine letzte Pille ein. Am Freitag bekam ich meine Periode, die am Montag/Dienstag […] mehr

Wie erkennt man Blut im Erbrochenem?

Kind 5 Jahre bricht seit heute früh bräunliche Fäden mit aus. Durchfall wie Wasser. Leider nimmt Arzt erst ab 14 Uhr Termine an. […] mehr

Freund hat Erbrechen und Schüttelfrost. Wie lange soll ich mich vor Ansteckung schützen?

Am vergangenen Mittwoch hatte mein Freund einen Tag Erbrechen und Schüttelfrost. Der Arzt hat ihn 3 Tage krank geschrieben. Meine Frage wäre jetzt, […] mehr

Schwindel und schwarz Erbrochen nach Alkohol schlimm?

Ich habe gestern eine Flasche Berentzen getrunken, gegen Mitternacht normal vom Alkohol gebrochen, während der Nacht Cola getrunken, gegen halb 12 am Mittag […] mehr

Pille vergessen und gebrochen, kommt Periode früher?

Ich hatte gestern Migräne, Pille genommen und sofort gebrochen. Kann ich die eine Pille für heute ganz normal nehmen, weil es eh die […] mehr

Innere Medizin – Morbus Crohn. Und nun?

Also vorab mal etwas zu meiner Geschichte. Ich bin weiblich, 25 Jahre alt und hatte mein lebenlang eigentlich schon mit Magenproblemen zu kämpfen. […] mehr

Vomacur Zäpfchen 70 mg für 5-jährige Tochter schlimm?

Ich habe meiner 5 Jahre alten Tochter zwei Vomacur Zäpfchen 70 mg gegeben um halb 9 und um 22:00 Uhr. Ist es schlimm? […] mehr

Kopfschmerzen, Übelkeit, Konzentration Schwierigkeiten, zu viel Stress die Ursache?

Habe seit mehreren Tagen ununterbrochen Stress. Seitdem habe ich Kopfschmerzen, Übelkeit (mit Erbrechen ab und zu) und das schlimmste Konzentrationsprobleme. Kann das mit […] mehr

Protonenpumpenhemmer gegen Kater bei zu viel Alkohol?

Kann ich mit Protonenpumpenhemmern meinen Kater morgens behandeln? Falls ja, welche Medikamente sind hierfür besonders geeignet? […] mehr

Wie behandelt man am besten alkoholbedingten Kater?

Ich habe nach einer durchzechten Partynacht ziemlich fiese Kopfschmerzen und Übelkeit. Was kann ich tun, um schnellstens wieder fit zu werden und gibt […] mehr

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige