Fragen zu: Blutgerinnung

Zum Neurologen, wenn Blutwerte von der Gerinnung des Blutes pk sind?

Neurologische Untersuchung? Muss man zum Neurologen, wenn die Blutwerte von der Gerinnung des Blutes pk sind? […] mehr

Thrombozyten nach Bluttest leicht erniedrigt, Grund zur Sorge?

Meine Ärztin rief mich heute gegen Mittag zurück mit der frohen Botschaft, dass meine Blutergebnisse vollkommen in Ordnung seien. Das einzige was ist, […] mehr

Unterschied Heparinen, Cumarinen, moderne orale Antikoagulantien?

Worin liegt der Unterschied der Wirkung von Heparinen, Cumarinen und modernen oralen Antikoagulantien? Wann wird was angewendet? […] mehr

Was tun bei hohem Hämatokrit?

Was kann ich gegen hohe Hämatokrit-Werte tun? Wenn das Blut zu dickflüssig ist? […] mehr

Kann man Zodin 1000 mit Falithrom und ASS nehmen?

Kann man Zodin 1000 mit Falithrom und ASS nehmen? Ich habe Angst, da ich diesbezüglich etwas von Herzflimmern gehört habe. […] mehr

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige