Fragen zu: Akne

Doxakne abgesetzt, jetzt schwanger. Ist es gefährlich?

Ich mache mir gerade Sorgen, weil ich am 9. Juli Doxakne abgesetzt habe von meinem Arzt aus, weil ich nach Indonesien geflogen bin, […] mehr

Creme/Salbe gegen schlechtes großporiges Hautbild?

Meine Haut ist sehr großporig wie man auf dem Bild erkennt. Ich habe viel Gutes über Asche Basis Creme gelesen und möchte mir […] mehr

Doppelte Verhütung bei Tretinac gegen Akne und Pille Qlaira?

Ich nehme seit über einem Jahr das Medikament Tretinac gegen Akne. Parallel nehme ich auch die Verhütungspille Qlaira. Nun steht in der Packungsbeilage, […] mehr

Trockene, unreine Haut. Salben, Cremes, Pille helfen nicht.

Ich bin nun 23 und seit ich ungefähr 12 bin ist meine Haut sehr trocken und unrein. Es sind nicht wirklich große eitrige […] mehr

Durchblutungsstörungen durch Ausdauersport verbessern?

Beim Sport (besonders Schwimmen) drückt es sehr stark auf dem Brustkorb und ich bekomme keine Luft mehr. Ich habe Durchblutungsstörungen in den Beinen/ […] mehr

Erneut Sinusvenenthrombose durch Pille Valette?

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit wieder eine Sinusvenenthrombose zu kriegen wg. Pille? Ich hatte 7/14 nach einer durchgeführten Lumbalpunktion eine Sinusvenenthrombose. Ich durfte […] mehr

Pickel ausdrücken – Ja oder Nein?

Sollte man Pickel ausdrücken oder doch besser von alleine abheilen lassen? […] mehr

  • Themen:

Wie Mitesser richtig entfernen? Hilft Heilerde?

Ich habe Mischhaut und leide unter Mitessern auf der Nase. Meine Haut neigt dazu, schnell fettig zu werden. Ich habe gehört, dass Heilerde […] mehr

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige