Avatar

Welche Schlaftabletten? Von Spätschicht auf Frühschicht.

Ich arbeite im Schichtdienst und habe meistens Spätdienste (bis ca. 22:30 Uhr) und dementsprechend ist nun auch mein Biorhythmus eingstellt.

Nun habe ich im Juni sehr viele Frühdienste (ab 5 Uhr) bekommen und habe das Problem, dass ich an den Vortagen erst sehr spät einschlafen kann (so gegen 23 Uhr oder später, und obwohl ich rechtzeitig ins Bett gehe, wälze ich mich stundenlang nur herum). Dementsprechend schlafe ich dann nur 4 Stunden und bin am nächsten Tag total k.o.

Deswegen suche ich für diese Tage nun passende Schlaftabletten, die mir helfen schneller einzuschlafen. Es handelt sich hierbei um ca. 12 Tage im Juni. → Antwort zeigen

Da es sich in Ihrem Fall um eine kurze Periode handelt, in der Sie die Schlaftabletten einsetzen möchten, rate ich Ihnen auf Anhieb dazu, chemische Produkte einzusetzen. Diese benötigen im Vergleich zu den pflanzlichen Produkten keine Anlaufzeit (Anflutung) im Organismus und wirken bereits 25-30 Minuten nach der Einnahme.

z.B. Schlafsterne, Hoggar night oder ähnliches aus der Selbstmedikation.

Diese Produkte sind nicht so kritisch zu sehen, wie die verschreibungspflichtigen Z-Präparate (Zopiclon, Zolpidem…) oder die Benzodiazepine (starkes Gewöhnungspotential), sollten aber auch nicht über einen zu langen Zeitraum genommen werden. Sie sollten auch darauf achten, dass nach Einnahme eine Schlafzeit von 8 h eingehalten werden kann.

Wenn Sie um 5 Uhr aufstehen müssen, nehmen Sie die Tablette spätestens bis 21:00 ein. Dann sollten Sie zwischen 21:30 und 22:00 Uhr in einen tiefen, ruhigen und erholsamen Schlaf verfallen, aus dem Sie ohne Hangover-Effekt (Müdigkeit, Trägheit) gegen 5 Uhr aufwachen können.

Erwähnte Medikamente

  • Frage gestellt:
  • 21. Mai 2015
  • Antwort bearbeitet:
  • 22. Mai 2015

Kommentar schreiben:

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige