Avatar

Schmerzen Handgelenk/Strecksehne nach erfolgreicher OP im Februar

Anfang Februar wurde ich an der Strecksehne (Daumen) an der rechten Hand operiert. Die Narbe ist außer einer leichten innerlichen Verwachsung auch super geheilt.

Seit etwa 2 Wochen habe ich nun aber das Problem, dass zunächst nur anfangs nach dem Aufstehen ich mit der Bewegung des Daumens Schmerzen hatte.

Seit 3 Tagen hat es sich sehr verschlimmert. Mittlerweile habe ich wieder die Eingeschränktheit und Schmerzen wie noch in der Heilungszeit nach der OP (hat damals fast 6 Wochen gedauert bis ich den Daumen schmerzfrei wieder benutzen konnte).

Damals hat mir mein Chirurg empfohlen, Anti-Stress-Bälle zu kneten. Ich habe 3 unterschiedliche Härtegrade und mache dies auch sehr regelmäßig. Nun bekomme ich gerade mal so die 1. Stufe gedrückt und das nur unter sehr großen Schmerzen.

Nun auf der Arbeit (Bürotätigkeit bei der Stadt) merke ich es besonders, da es die ,,Maus”-Hand ist und natürlich bei Schreibtätigkeiten.

Im Juni hatte ich schon einmal solch einen ,,Rückfall” gehabt, der aber nicht so schmerzhaft war wie nun. Damals bin ich zur Sicherheit zu einem Orthopäden gegangen. Der meinte aber nur: ,,Kneten Sie Ihre Bälle.” Gesagt, getan, aber seitdem hat es angefangen, dass es oft nach der Nacht schmerzt und wie gesagt seit geraumer Zeit ist der Schmerz dauerhaft.

Ich weiß nicht was ich machen soll, da man ja anscheinend damit nicht ernst genommen wird, zumal ein erneuter Termin bei einem Orthopäden frühestens in 6 Wochen zu bekommen ist, um dann wieder gehört zu bekommen: ,,Kneten Sie die Bälle”. Dass ich aber heftige Schmerzen während meiner 8 Stunden täglichen Arbeit habe, scheint nicht zu interessieren. Was kann ich tun? → Antwort zeigen

Sie müssen lokale entzündungshemmende Mittel einsetzen (Voltaren Forte, Voltaren Spray u.ä.) und am besten 1 Woche lang auch mal mit Ibu 400 mg 2-3x täglich kombinieren. Dies lindert den Schmerz und erleichtert auch die Bewegung.

Achten Sie aber darauf, dass Sie das Kneten auch nicht übertreiben, es muss eine definierte Trainingszeit eingehalten werden, sonst kann das Kneten auch Schmerzen verursachen und wirkt kontraproduktiv.

Im Anschluss Termin beim Orthopäden abwarten.

Erwähnte Medikamente

  • Frage gestellt:
  • 7. September 2015
  • Antwort bearbeitet:
  • 11. September 2015

Kommentar schreiben:

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige