Avatar

Nach Fußball: kann Fuß nicht mehr nach innen drehen bzw. strecken. Was ist da los?

Ich hatte gestern Fußball und zuhause habe ich gemerkt, ich kann meinen Fuß nicht nach innen drehen, gerade machen und Treppen steigen nur ganz schwer. Es ist aber nichts angeschwollen und auch nichts blau.

Ich wurde dort schon einmal operiert wegen eines Bänderriss.

Nun tut es, wenn ich den Fuß drehe, unter dem Knöchel weh und ich kann den Fuß ab einem gewissen Grad nicht weiter drehen, dann zieht es und tut höllisch weh. Was ist das? → Antwort zeigen

Bei solch einer massiven Einschränkung der Funktionalität eines Gelenks (Sprunggelenk etc.) nach bereits abgeheilten Verletzungen, würde ich dir sehr ans Herz legen, die Meinung eines Spezialisten (Orthopäden) einzuholen. Evtl. wird der Fuß einmal geröntgt, um Schäden am Knochen auszuschließen, welche nicht unbedingt durch einen Sturz oder Unfall beim Sport aufgetreten sein müssen.

Oftmals entstehen solche Beschwerden, besonders nach alten Verletzungen, einfach nur durch eine Fehlbelastung oder Überanstrengung der betroffenen Region ohne eine wahrnehmbare Ursache, völlig unerklärlich.

Den Fuß mit Schmerzsalbe (Voltaren, Ibutop etc.) eincremen, gerade zur Nacht einen Salbenverband (viel Salbe dick verteilen auf dem Fuß und mit einer Mullbinde bandagieren) anlegen, ist auf jeden Fall ein sinnvoller erster Schritt! Sollte in 2 Tagen keine deutliche Verbesserung auftreten, sollte ein Arzt konsultiert werden.

Die Homöpathie bietet mit Traumeel Tabletten und Arnica Kügelchen eine tolle Begleitmedikation ohne Nebenwirkungen, die grade bei stumpfen Verletzungen, Zerrungen und solchen Schmerzen eine rasche Linderung ohne Risiken verspricht.

Um sicherzustellen, dass der Heilungsprozess abgeschlossen ist bevor du sportlich wieder loslegst, würde ich dir sehr dazu raten, dein nächstes Training ausfallen zu lassen und deinen Fuß 8-10 Tage zu schonen.

→ 1 Kommentar zeigen

Erwähnte Medikamente

  • Frage gestellt:
  • 31. März 2014
  • Antwort bearbeitet:
  • 12. April 2014

Kommentare

  1. Danke für die Antwort.
    Ich war beim Arzt und es wurde festgestellt ich habe dort eine Verkalkung, aber kann das meine Bewegung im Fuß einschränken und die Schmerzen?
    Morgen habe ich nochmal ein Termin beim Chirurgen.
    Weil das seit letzter Woche nicht besser geworden ist!
    Mfg

Kommentar schreiben:

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige