Avatar

links konvexe Fehlstellung der HWS

Über ein Jahr werde ich fast täglich von Kopfschmerzen und Schwindel begleitet. Es macht mich bald wahnsinnig. Blut in Ordnung, MRT Kopf in Ordnung, MRT von HWS laut Orthopäden in Ordnung.

Jedoch steht auf diesem Befund links konvexe Fehlstellung der HWS. Wie soll ich das nun verstehen?

Mittlerweile sind Lichtempfindlichkeit und Geräuschemfindlichkeit dazu gekommen. Was kann ich jetzt tun? → Antwort zeigen

Die Halswirbelsäule ist für die genannte Symptomatik verantwortlich und muss von einem Orthopäden untersucht werden, mit dem Ziel einer langfristigen Therapie und Beseitigung der Beschwerden.

Meist kann durch Entzündungshemmung lokal (Salben), oral (Diclofenac etc.), parenteral (Cortison Infusionen) oder Kombination aus allem und manueller Therapie mit Muskelaufbau der Zustand mittelfristig verbessert oder gar geheilt werden.

Halten Sie Rücksprache mit einem Spezialisten und klären Sie, wie Sie durch Lifestyleanpassung (richtig Liegen, richtig Sport treiben, richtige Krankengymnastik) Ihre Beschwerden minimieren können.

Ich rate Ihnen zu Vitamin E (1000 I.E. pro Tag), Thiamin und Pyridoxin (Vitamin B1 + B6 100 mg täglich Bsp. Neurostada), Entzündungshemmung und Abheilung der Nervenbahnen.

→ 1 Kommentar zeigen

  • Frage gestellt:
  • 20. Juli 2015
  • Antwort bearbeitet:
  • 22. Juli 2015

Kommentare

  1. danke für ihre Antwort

Kommentar schreiben:

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige