Avatar

Schmerzendes dickes Knie seit Jahren alle paar Monate. Wo kommt das her?

Alle paar Monate wird das rechte oder linke Knie dick und spannt sich an als ob da was drin wäre. Mal ist es leicht manchmal kann ich nicht laufen, sondern stolpere daraufhin. Mal ist es das linke dann das rechte Knie. Beim Bluttest und MRT ist nichts herausgekommen. Meine Ärztin meinte es ist eine Entzündung, weiß aber auch nicht weiter wie sie mir helfen soll. → Antwort zeigen

Sie müssen diese Beschwerden beobachten und sollten sich im Moment der Entzündung ca 1-2  Wochen schonen. Bitte eine lokale schmerzlindernde und entzündungshemmende Therapie einsetzen (Voltaren Salbe) evtl. auch mal eine Woche lang 3x 400 mg Ibuprofen nach den Mahlzeiten einnehmen. Die Ursache Ihrer Beschwerden kann ich mir auch nicht auf Anhieb erklären, aber prüfen Sie mal die Belastung ihrer Knie (Sport, Laufen, vielleicht eine Ihrer Hobbies.!

Denken Sie daran, falls Sie gern Joggen: Sie sind anscheinend von Ihrer Gewebestruktur anfällig und brauchen besonderes Material (besondere Dämpfung, evtl. Einlagen).

→ 3 Kommentare zeigen

  • Frage gestellt:
  • 9. Februar 2015
  • Antwort bearbeitet:
  • 9. Februar 2015

Kommentare

  1. Kann daran auch meine Pille (Levomin 30 ) schuld sein die ich seit Jahren nehme?

  2. Der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber fragen kostet ja nichts :D .
    Weißt du denn inzwischen was es ist? Ich hab nämlich exakt dasselbe Problem und kein Arzt weiß woher es kommt..

Kommentar schreiben:

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige