Avatar

Gibt es Arzneimittel zum Abnehmen und wann sollte man sie nehmen?

Gibt es Arzneimittel, die beim Abnehmen helfen können, und wann macht es Sinn diese einzusetzen? → Antwort zeigen

Es gibt tatsächlich Arzneimittel, die von Ärzten verschrieben werden können, aber erst ab einem kritischen Body-Maß-index (ca. ab BMI 33-35). Die Arzneimittel wirken im zentralen Nervensystem appetitzügelnd. Ob der Einsatz Sinn macht und die Wirkung die Risiken der Nebenwirkungen rechtfertigt, muss der verordnende Arzt entscheiden! Meistens werden derartige Präparate bei sehr stark übergewichtigen Menschen eingesetzt, die Gefahr laufen ohne Therapie ernsthafte Schädigungen ihrer Gefäße oder Organe zu erleiden oder die durch eine Essstörung oder Fettstoffwechselstörung diese medizinische Behandlung kurzfristig brauchen, bis Sie durch Gewichtsverlust, gesündere Maßnahmen zur effektiven Gewichtsreduktion, ergreifen können!

Bsp: ALVALIN, TENUATE retard

→ 1 Kommentar zeigen

  • Frage gestellt:
  • 27. März 2013
  • Antwort bearbeitet:
  • 4. März 2014

Kommentare

  1. Bin ich Übergewichtig?
    Ich bin 14 Jahre alt
    159 groß
    Wiege 62 kilo
    Und bin ein Mädchen

Kommentar schreiben:

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige