Avatar

3. Woche Fieber, Morbus Bechterew, Gelenkschmerzen. Virus?

Guten Tag. Ich habe jetzt die dritte Woche Fieber. Ich habe morbus bechterew. Habe ca. vor 4 Wochen mit Cebrelex angefangen. 4 Tage lang.

Danach kamen starke Gelenkschmerzen, Magensäure, und Fieber bis 39.5 Grad. Habe damit aufgehört. Mein Arzt meinte zuerst es sei ein Virus.

Kürzlich wurde festgestellt, dass die Leberwerte bis auf das 10 fache angestiegen sind. Bei der Bauchraum-Ultraschalluntersuchung wurde nichts festgestellt. Das Fieber kommt immer wieder. 1 Woche habe ich dafalgan 1000 eingenommem. In der 2. Woche Irfen 600 und jetzt in der 3. Woche spiralgin 500. Crp war die ganze Zeit normal.

Was meinen Sie, was kann das sein? Oder auf was müsste mich mein Arzt noch testen? Es ist sehr mühsam für mich. Ich bedanke mich im Voraus. → Antwort zeigen

Diese Beschreibung deutet auf einen komplexen Krankheitsverlauf hin der in die Hände von Spezialisten gehört, trotzdem würde ich zwei wichtigen Fragen nachgehen:

1. Waren sie kürzlich in einem fremden Land oder hatten intensiven Kontakt zu Menschen aus tropischen Regionen? (evtl. Tropenkrankheiten ausschließen Malaria zum Beispiel, aber auch ein Zeckenbiss/Borreliose wäre eine Erklärung und bedarf einer Antibakteriellen Therapie)

2. Trotz normaler CRP wäre wichtig den Blutsenkungswert zu bestimmen und die Kontrolle der Leukozythenzahl/weißen Blutkörperchen…

Ich wünsche Ihnen baldige Besserung!

→ 1 Kommentar zeigen

  • Arten der Behandlung:
  • Frage gestellt:
  • 19. August 2014
  • Antwort bearbeitet:
  • 22. August 2014

Kommentare

  1. bei mir wurde der Bechterew bei der Musterung festgestellt bin heute ueber 60. werf alle tabletten weg und nehme ein gutes schmerzmittel, ich nehme tramal, es reden zwar alle du wirst davon süchtig aber das liegt bei dir. ich kann alle arbeiten ausführen wo ich mich nicht bücken muss denn ich habe mich vor 20 jahre in der Wickert Klinik begradigen lassen, dort gibt es nur spezialisten für Wirbelsäulen erkrankungen wie Skoliose und Bechterew seit dem habe ich auch nur noch ganz selten Migräne.
    ich wünsch dir viel glück

    klaus

Kommentar schreiben:

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige