Avatar

Dauer Kopfschmerzen, Müdigkeit, Unkonzentriert

Ich habe seit einigen Wochen folgendes Problem. Ich habe fast immer durchgehend Kopfschmerzen – Schmerzmittel helfen nicht oder nur kurz. (Meist Paracetamol 1000 mg oder Iboprofen 600 mg)

Dazu kommt ständige Müdigkeit, egal wie viel oder wenig ich schlafe. Infolge bin ich öfters unkonzentriert.

Dazu kommt das unabhängig von der Zeit, dass wenn ich schlafe oft Nassgeschwitzt aufwache. Trotz offenem/geschlossenen Fenster, Dünner/dicker Decke, Wenige/viel Klamotten, Magnesium. Mein Gehirn ist vollkommen normal.

Da mein Arzttermin erst in einigen Wochen ist, wollte ich fragen was das sein könnte bzw. was dagegen hilft? → Antwort zeigen

Meist zeigt ein kleines Blutbild sehr schnell, ob es eventuell Mangelerscheinungen sein können. Bei Patientinnen in Ihrem Alter liegt es oft an Eisenmangel, Hormonungleichgewichten oder an Schilddrüsenbeschwerden.

Es gibt keinen Grund zur Sorge, alle Eventualitäten sind gut und unkompliziert behandelbar. Sie müssen aber den Bluttest machen lassen und die Ergebnisse abwarten.

→ 1 Kommentar zeigen

  • Frage gestellt:
  • 30. Mai 2015
  • Antwort bearbeitet:
  • 3. Juni 2015

Kommentare

  1. Hallo.
    Ich habe ein Blutbild machen lassen,dieses ist aber völlig in Ordnung. Mein Kopf (Mrt) ebenfalls in Ordnung. Er hatte meinen Rücken eingerenkt,in der Hoffnung es wird besser. Nur das Nachts Schwitzen hat aufgehört.
    LG

Kommentar schreiben:

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige