Avatar

Warum habe ich Blut am Toilettenpapier nach Stuhlgang?

Ich wurde heute Morgen beunruhigt, als ich wieder einmal beim Stuhlgang Blut am Toilettenpapier gesehen habe. Ich habe das schon seit ein paar Tagen, jedoch mit weniger Blut. Ich hatte auch keine Schmerzen oder ein Jucken oder ähnliches. Ich habe dabei auch etwas stärker gepresst und hatte vor ein paar Tagen Bauchkrämpfe.

Liegt es an der Ernährung oder kann ich das anders behandeln ? → Antwort zeigen

Diese kleinen Blutmengen sind ein Hinweis auf kleine Verletzungen des Afters vom Stuhlgang, die nicht weiter beunruhigend sind. Solange keine Schmerzen auftreten und die Blutungen zu Einzelfällen gehören, brauchen Sie sich nicht weiter darum kümmern.

Sollten die Beschwerden stärker werden und häufiger auftreten, können Sie Cremes zur Abheilung aus der Apotheke erwerben z. B. Faktu.

→ 1 Kommentar zeigen

Erwähnte Medikamente

  • Frage gestellt:
  • 20. August 2015
  • Antwort bearbeitet:
  • 21. August 2015

Kommentare

  1. Guten Tag, heute morgen hatte ich Stuhlgang. Während dessen merkte ich ein Stechen. Hatte dann frisches Blut am Klopapier. Beim Blick in die Toilette habe ich dann eine Spur frischen Blutes gesehen auch das Wasser war rosa gefärbt. Ein wenig Blut hatte ich schon immer mal wieder am Papier, aber nie so viel wie heute. Außerdem habe ich nun seit dem Vorfall heute morgen um 8 Uhr ein leichtes kramphaftes ziehen/leichter Schmerz im Unterleib/Kreuzbein/After. Vorhin war ich Wasser lassen auf der Toilette und beim entspannen des Schließmuskels tropfte wieder recht viel frisches Blut in die Toilette (definitiv wieder anal) und viel Blut am After. Nun mache ich mir Sorgen. Ich habe drei Kinder und mein Mann arbeitet noch bis 18 Uhr. Wie würden Sie nun vorgehen?Bei einem Arzt möchte ich definitiv nachsehen lassen. Aber wie dringend ist dies? Heute noch notfallmäßig in die Ambulanz ins Krankenhaus? Oder reicht es Montag zum Hausarzt zu gehen? Oder gleich zum Proktologen? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen, da ich mir Sorgen mache. Herzliche Grüße (weiblich 35 Jahre )

Kommentar schreiben:

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige