Avatar

Bin ich magersüchtig? Müde, Kopfschmerzen, Magen-Darm-Probleme.

Ich bin seit einiger Zeit voll müde, habe Kopfschmerzen und nach dem Essen immer Magen-Darm-Probleme.

Also nach 1-2 Bissen bin ich satt und mein Essverhalten ist auch nicht so besonders toll. Ich finde mich viel zu dick und Freunde fragen mich schon, ob ich magersüchtig bin. Ich habe Angst, können Sie mir weiterhelfen? → Antwort zeigen

Du bist viel zu jung, um dich mit solchen ernsthaften Sorgen zu belasten, gleichzeitig aber fängt dein Körper an sich stark zu verändern und zu entwickeln, was sowohl zu Stimmungsschwankungen, Ängsten und irrationalem Handeln oder Denken führen kann.

Das Wichtigste ist, dass du unbedingt auf deine Ernährung achtest. Iss dich nicht mit leeren Kalorien wie Schokolade oder Chips oder Fastfood satt, sondern gönne dir 3 Mahlzeiten am Tag in einem vernünftigen Rahmen und gönne dir auch etwas. Die Magen-Darm-Beschwerden bekommst du mit einem gesunden Lebensstil gut in den Griff.

Du entwickelst jetzt viele Wachstumshormone und dein Körper braucht locker 2000 Kilokalorien am Tag, die du  mit gutem Gewissen zuführen solltest. Trink ca. 2,5 Liter Flüssigkeit am Tag und vergiss nicht Obst und Gemüse zu essen, genauso wie Fleisch, Fisch und Kohlenhydrate (Kartoffeln, Nudeln etc.). Wenn du trotzdem auf eine besonders gesunde und nicht dick machende Kost achten willst, verzichte lieber gezielt auf Fett (Überbackenes, oder schweres Essen wie Speck, Braten, Pommes etc.) und treibe Sport so oft du kannst.

Viel Spaß dabei, lass dich nicht unterkriegen =)

  • Arten der Behandlung:
  • Frage gestellt:
  • 8. Februar 2015
  • Antwort bearbeitet:
  • 1. April 2015

Kommentar schreiben:

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige