Avatar

Bin ich ein Hypochonder?

Ich habe immer wieder die Angst an schweren Erkrankungen (Krebs, MS) zu leiden? Zudem fühle ich mich körperlich nicht richtig fit und bin ständig müde.

Ich habe auch immer wieder Angstattacken (hoher Blutdruck). Auch nachts kommt das vor in Verbindung mit einem Schweißausbruch und pulssynchronem Pochen im Ohr.

Dazu kommt, dass ich schon seit einer gefühlten Ewigkeit Probleme mit dem Darm habe. Ich muss 3-4 mal täglich auf die Toilette und habe meist hellen weichen Stuhl. Ein Blutbild wurde vom Hausarzt gemacht inkl. Schilddrüsenwerte – alles in Ordnung. Organe per Ultraschall untersucht – auch alles in Ordnung.

Können Sie mir helfen? → Antwort zeigen

Ihr Magen-Darm-Trakt spiegelt in seiner Unruhe diesen gestört nervösen Zustand wider, wie oben beschrieben. Welche Ursache die Angststörung hat, kann ich nicht erklären aber ein bewusster Umgang mit der Situation ist unumgänglich für Sie.

Sie sollten alle Ihre Gewohnheiten überdenken und Risikofaktoren ausschalten (Schlafrhythmus, Ernährung, sportlicher Ausgleich, Suchtpotentiale ausschalten).

Des Weiteren wäre nach dieser Lifestyleänderung auch ein Besuch beim Neurologen legitim, falls es Ihnen nicht deutlich besser geht. Dieser kann über eine mögliche Medikation mit Ihnen sprechen. Sie können aber auch mit alternativmedizinischen Medikamenten aus der Apotheke gegen nervöse Störungen beginnen (z. B. Neurexan, Dysto Loges).

Erwähnte Medikamente

  • Frage gestellt:
  • 4. September 2015
  • Antwort bearbeitet:
  • 6. September 2015

Kommentar schreiben:

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige