Avatar

Aphten im Mund in weniger als 7 Tagen behandeln/loswerden?

Aphte auf der Lippe

Nachdem ich mir in die Wange oder in die Lippe gebissen habe, habe ich oft Probleme mit Aphten im Mund. Die Aphten benötigen immer so ca. 7 Tage bis sie von alleine verschwinden. Zwar benutze ich eine Creme, die betäubend wirkt und den brennenden Schmerz der Aphten kurzfristig vergessen lässt, jedoch bin ich an einer effektiven und schnellen Lösung interessiert. Gibt es eine Möglichkeit, Aphten im Mund besser zu behandeln und schneller loszuwerden? → Antwort zeigen

Gerade im Mund, entwickeln sich diese entzündlichen kleinen Bläßchen (Aphten) nach Verletzungen, oft bedingt durch Nahrungsmittel und Bakterien. Die beste Herangehensweise gegen eine Aphte ist der Einsatz von PYRALVEX nach dem Essen und Trinken, damit gewährleistet man eine möglichst lange Wirkdauer dieser abheilenden, desinfizierenden und zusammenziehenden Lösung aus Rhabarberwurzeln, Alkohol und Salicylsäure! Die Lösung wird auf die betroffene Stelle 3x täglich ausgiebig aufgepinselt (Produkt beinhaltet Pinsel zum Auftragen). Anfangs zieht und sticht es zwar kurzfristig, bietet aber bei regelmäßiger Benutzung innerhalb von 2-3 Tagen eine deutliche Verbesserung bzw. Abheilung der Aphte!

Die Pflege der Mundhygiene ist gerade nach kleineren Verletzungen besonders wichtig, damit Aphten vorgebeugt werden kann. Nach dem Essen immer spülen, zähneputzen oder desinfizieren.

Alternative Behandlungs-Möglichkeiten siehe hier und im Kommentar unten.

→ 1 Kommentar zeigen

Erwähnte Medikamente

  • Frage gestellt:
  • 22. April 2013
  • Antwort bearbeitet:
  • 1. Juni 2014

Kommentare

  1. Was mir am besten geholfen hat: Dontisolon D Mundheilpaste

    Die Salbe ist jedoch verschreibungspflichtig und relativ teuer. Daher einfach mal beim Zahnarzt ansprechen :-) Innerhalb von ca. 2 bis 3 Tagen tun meine Aphten allerdings nicht mehr weh. Drei Mal täglich angewendet in Verbindung mit regelmäßigem Zähneputzen hilft die Salbe super.

Kommentar schreiben:

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Apohilft

Aktuelle Top-Fragen:
Pille vergessen - schwanger? | Aphten im Mund loswerden | Cefuroxim Sandoz und Alkohol? | Welche Abnehmprodukte sind gesund?

Apohilft.de ist das Gesundheitsportal, auf dem Experten ihr Wissen und ihren Rat zu den Themen Medizin und Gesundheit kommunizieren. Nutzer haben die Möglichkeit, eigene Gesundheitsfragen zu formulieren und diese von einem Experten (z. B. Arzt oder Apotheker) beantwortet zu bekommen. Apohilft ist kein Portal, auf dem Fragen von Laien beantwortet werden. Bei den Fragen zu Medizin und Gesundheit ist es unumgänglich, Expertenwissen bereitzustellen. Hier einfach Apotheker und Ärzte online fragen. Apohilft bietet hier unabhängige Informationen, die jedoch auf keinen Fall als Ersatz für die professionelle und individuelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte und Apotheker im persönlichen Patientengespräch angesehen werden dürfen. Der Inhalt von Apohilft.de kann, soll und darf nicht verwendet werden, um eigenständige Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen. Unsere Experten vermitteln auf Apohilft.de zwar ihr Expertenwissen, können aber das persönliche und individuelle Gespräch nicht ersetzen. Bei erwähnten Medikamenten oder Wirkstoffen gilt: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anzeige